Publikumsstimmen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Rocco und seine Brüder

Zweimal habe ich mir dieses großartige Stück angesehen und bereue, es nicht noch öfter angeschaft zu haben. Die fantastische Musik von "A boy named river", der unglaubliche Jakob Benkhofer (ein Schauspieler der obersten Liga), das spielfreudige Ensemble...das Stück gehört für mich eigentlich ins feste Repertoire...schade, dass es nun schon zum letzten Mal gespielt wurde. Ich werde noch oft daran zurückdenken.

Lisa Schmidt 16.05.2017, 12:08

Die Känguru-Chroniken

Eine großartiges Theaterstück! Tolle Inszenierung der Känguru Buchreihe, besser hätte man es auf einer Theaterbühne nicht machen können. Dazu ein gut durchdachtes Bühnenbild und grandiose Schauspieler.
Vielen Dank an das Staatstheater Hannover, dafür das die Känguru Chroniken hier auf die Bühne gebracht wird!

Felix Noack 15.05.2017, 11:48

The Galaxy Defenders

Eine sehr gelungene Veranstaltung, hätte mehr Szenenapplaus verdient.

Detlef Böttger 14.05.2017, 20:56

Rocco und seine Brüder

Gestern zum 3. Mal «Rocco und seine Brüder« gesehen. Eine großartige facettenreiche Inzenierung und fantastische Schauspieler. Schade das das Stück in der nächsten Spielzeit nicht mehr läuft.

Miriam Kaiser 14.05.2017, 15:49

Die Nacht von Lissabon

Eine Erzählung authentisch darzustellen, ist ohnehin eine Herausforderung. Die Bandbreite der Dynamik mit all ihren Nuancen der Höhen und Tiefen, wie sie in "Die Nacht von Lissabon" zu erfüllen ist, verlangt absolute schauspielerische Spitzenqualität. Sie, lieber Silvester von Hösslin, haben uns am Sa, 06.05.17, höchst begeistert! Glückwunsch zu der grandiosen Leistung mit herzlichem Dank von Wolfgang u. Ingrid Houba

Wolfgang Houba 11.05.2017, 19:46

Hamlet

An alle, die an dieser Inszinierung beteiligt waren, von der Technik, dem Bühnenbild, den Akteuren auf und hinter der Bühne - es war einfach kolossal, wahnsinnig, bunt, witzig, spannend, überaschend.... mit einem anderen Wort, es war perfekt!! Ich traute mich bisher noch nie (!) an einen Klassiker heran. Meine Lebensgefährtin erhielt dann im Rahmen einer Ausstellungseröffnung in Ihrem Hause den wertvollen Tipp, dass es noch wenige Karten für die heutige Hamlet-Aufführung gibt. Also zogen wir am Nachmittag los. 3 1/2 Stunden lagen vor uns. Ich hatte, ehrlich gesagt, etwas Angst einzuschlafen. Aber das Gegenteil war der Fall. So etwas hab ich noch nicht erlebt. Das war ganz, ganz großes Theater. Nochmal vielen Dank an alle Menschen, die dieses tolle Werk auf die Bühne brachten!!

Achim Bothmann 07.05.2017, 22:15

Die Nacht von Lissabon

Ein Abend mit Silvester von Hösslin kann so Manches sein, ist aber immer vor allem eins: pure Qualität. Mich wird noch auf Jahre interessieren, was er als nächstes macht. Ein Solo hingegen ist ein Geschenk. Vielen Dank. Bravo.

Sandra Regenbogen 07.05.2017, 02:35

Was ihr wollt

Für die letzte Aufführung war das Stück sehr schön, da es gleichzeitig modern und klassisch gespielt würde !

Angelina Brodhun 05.05.2017, 16:52

Perplex

Köstlich: albern, amüsant, authentisch trotz Überspitztheit und alle 4 Spieler äußerst gelenkig! Manches Mal bekamen Rollen mein ehrliches Mitgefühl und am Ende schwappten die Zweifel auf mich über - was ist nun TATSÄCHLICH dort passiert? Besonders hervorzuheben: Katja!

Laura Klegräfe 30.04.2017, 09:29

Tartuffe

Wir hatten gestern Abend mit Tartuffe großen Spaß am Absurden, nahezu Experimentellen, überraschenden, sprachlichen und sportlichen Leistungen der Schauspieler.
Also für uns absolut eine spannende Aufführung eines alten Stoffes. Auch der Kostümbildnerin ein Lob für die passenden eigenwilligen Kostümierungen, die das Absurde des Ganzen spiegelten.

G. Bialas 28.04.2017, 15:18

Tartuffe

Klasse Schauspieler mit spürbarer Spielfreude und Stimmakrobatik, Bühnenbild hektisch und etwas plump. Gesangseinlagen deplatziert. Gesamteindruck inkohärent oder wie modernisiert man einen altbewährter Bühnenklassiker zu Tode.

Matthias Neiden 27.04.2017, 22:57

Tartuffe

Tolles Ensemble großes Lob! Lisa Arnold und Sarah Franke muss man / Frau ohnehin lieben - doch auch Großmutter war phantastisch und Papa ein Traum. Toll gemacht mutig zauberhaft. Warum die Regie nicht gut abgeschnitten hat habe ich nicht verstanden. Wenige Längen (zwei mal zu albern) und ein sehr gelungener Abend. PS für die Damen: traumhafte Schuhe

Sabine Otto 27.04.2017, 22:41

Perplex

Mir hat vor allem Janko Kahle sehr gut gefallen. In zwei ziemlich haarigen Szenen bringt er im wahrsten Sinne des Wortes vollen Körpereinsatz!

Harald Franke 25.04.2017, 10:47

Auerhaus

Einerseits fröhlich und doch total traurig und verzweifelt. Die Charakere waren wild zusammengewürfelt und gut verkörpert.Die Story war realistisch und hat den jugendlichen Geist gut wiedergespielgelt. Ich fand man hatte durchgehend Angst um Frider, dass er sich doch umbringt oder sich irgendetwas anderes antut. Daumen hoch und kann ich nur weterempfehlen.

Katharina Seidel 21.04.2017, 12:01

Richtfest

Der Abend hat mir großen Spaß gemacht. Man konnte die Steigerung des Stückes gut sehen und danach nicht mehr viel darüber nachdenken, was man da gerade gesehen hat. Die einzelnen Paare waren lustig dargestellt (mit jeweiliger passender Farbe der Kleidung). Insgesamt ein gelungenes Stück

Katharina Seidel 20.04.2017, 16:51

Seite 1 von 28 1–15 | 16–30 | 31–45 | ... | 406–417