Kindertheater 2016/2017

 

Kinderspielserie 

»Jeden Sonntag 11 Uhr«

 

Kindertheatergruppen aus ganz Deutschland begeistern jede Woche unsere kleinen Besucher! Zu sehen gibt es Figurentheater, Schattentheater, Varieté oder Schauspiel für Kinder.

 

Ab 1. Juni 2016 beginnt unser Vorverkauf für die Spielzeit 2016/2017!

 

Die Karten können an den Kassen des Schauspielhauses und der Oper gekauft werden. 

Telefonische Kartenverkauf0511/ 9999 1111 

Eintritt: 6 €

 

Bei Fragen und Anregungen können Sie uns gerne anrufen: 0511/ 9999 2040.

Oder: theatermuseum@staatstheater-hannover.de

 

Das theatermuseumhannover finden Sie im Schauspielhaus,Prinzenstr. 9

(Bahn 10, Haltestelle "Schauspielhaus").

 

 

Liebe Kinder, liebe Eltern!

 

Unsere Sonntägliche Spielserie für Kinder, die das Theatermuseum zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Hannover organisiert, ist seit über zehn Jahren eine feste Größe in Hannover. Auch in der letzten Spielzeit 2015/16 hatten wir eine Auslastung von über 98 %! ! Das freut uns natürlich sehr. Ganz herzlichen Dank dafür auch an Sie und alle Theatergruppen!

 

Diesen Erfolg möchten wir mit Ihnen zusammen feiern:

Am Samstag, dem 12. November 2016, nach der Vorstellung der Gruppe Mensch, Puppe! aus Bremen, möchten wir mit Ihnen anstoßen.

 

Zwei Änderungen gibt es in der nächsten Spielzeit:

Nach über zehn Jahren haben wir uns dazu entschlossen, den Kartenpreis von 5 auf 6 Euro herauf zu setzen. Das ist immer noch günstig und auch der freie Eintritt für Familien mit dem Hannover-Aktivpass bleibt bestehen.

 

In den Wintermonaten November, Dezember, Januar und Februar spielen wir für Sie wieder auch um 16 Uhr. Außerdem finden Sie neu im Programm auch Aufführungen am Samstag.

 

Wir sind immer wieder gefragt worden, ob es nicht auch Figurentheater für ältere Kinder geben kann. Ab dem Herbst 2016 finden Sie daher neben Stücken für Kinder ab 4 Jahren auch Inszenierungen für größere Kinder und Jugendliche. In den nächsten Jahren wollen wir das in der Spielserie noch weiter ausbauen.

 

Wir freuen uns mit Ihnen auf die neue Spielzeit und

grüßen Sie ganz herzlich

 

 Dr. Carsten Niemann (Theatermuseum) und Stephanie Kroehnert (Kulturamt)

 

2016/2017

 

SA 10. September 2016, 16 Uhr, 6 €

PREMIERE

DER FROSCHKÖNIG

Schattentheater Vagantei Erhardt (Hannover)

Ab 5

Nach langer Vorbereitung ist es bald soweit: Die Vagantei Erhardt, Hannovers Schattentheater-Ensemble, präsentiert endlich ihre neue Inszenierung "Der Froschkönig".

Das Grimmsche Märchen wurde von Frieder Paasche dramatisiert und für das Schattentheater bearbeitet. Mit 20 hochwertigen Figuren, die über Fadenzüge von 4 Spielern zum Leben erweckt, und von mehreren Farbprojektoren ins Licht gestellt werden, wird die Geschichte in sieben Szenen erzählt.

Unter der meisterhaften musikalischen Begleitung der Cymbal-Virtuosin Irina Shilina erleben wir die Erlösung und Verwandlung des Froschs sowie das abrupte Ende der Kindheit der jungen Prinzessin.

Zur anschließenden Premieren-Feier sind Sie ganz herzlich eingeladen!

 

 

SO 11. September 2016, 11 Uhr, 6 €

DER FROSCHKÖNIG

Schattentheater Vagantei Erhardt (Hannover)

Ab 5

Die Produktion wurde von der Region Hannover gefördert.

 

SO 11. September 2016, 12:15, 6 €

SCHATTENTHEATER-WORKSHOP

Schattentheater Vagantei Erhardt (Hannover)

 

 

SO 18. September 2016, 11:00, 6 €

EDGAR, EIN SCHILDKRÖTENMUSICAL

MIT LIEDERN ZUM MITMACHEN

Die Complizen (Hannover)

Ab 3

Edgar, die Schildkröte, sitzt an ihrem Lieblingsplatz, dem Drachenbaum und träumt von knackigen Salatblättern. Da kommt ein Bote des Königs vorbei. Er verkündet, dass alle Tiere zum größten und schönsten Fest im Schloss geladen sind.

Edgar überlegt und überlegt, ob er der Einladung folgen soll. Obwohl er nur langsam Wandern kann, fasst er den Entschluss, auf das Fest zu gehen. Langsam und Schritt für Schritt beginnt eine wunderschöne und musikalische Reise.

 

 

SO 25. September 2016, 11:00, 6 €

WILLI UND DAS GRÜN DER AFFEN

Ein Mitmach-Theaterstück mit Klappmaulfiguren, Bananen, Äpfeln und Spinat - gemixt mit viel Musik.

Die Roten Finger (Hannover)

Ab 4

Willi Winzigmann hat nicht mehr viel zu essen im Haus. Die Pizza ist aufgegessen, die Nudeln auch und der Kühlschrank ist leer. Nur ein paar Bananen und Spinat sind da. Aber was kann man daraus schon machen?

Da kommt im Radio die Nachricht, dass ein Affe aus dem Zoo entlaufen ist. Was für ein Tag, denkt sich Willi. Dabei weiß er noch gar nicht, was er mit Affe Coco so alles erleben wird. Denn auch Coco hat Hunger, auf Bananen und frisches Grün.

 

 

SO 2. Oktober 2016, 11:00, 6 €

Happy Bird's Day

Englischsprachiges Stück

Theater R.A.M. (Hildesheim)

Ab 6

Armer BERT – er hat mit größter Sorgfalt alles für seine Geburtstagsparty hergerichtet, doch keiner kommt ihn besuchen! Er muss sich sogar sein Ständchen selbst singen. Haben ihn etwa seine Freunde vergessen? Oder hat er vielleicht gar keine? Kurz bevor BERT sein lustiges Hütchen, Konfetti, Girlanden, Tröte und den Kuchen enttäuscht wieder wegräumt, bekommt er doch noch unerwarteten Besuch: Ein komischer Vogel mit allerlei Krimskrams steht plötzlich mitten in seinem Zimmer und wirbelt BERTs geordnetes Leben kräftig durcheinander! Es ist der HAPPY BIRD, ein echter Spaß-Vogel und Spezialist im Aufmischen langweiliger Geburtstags-Parties. Abgesehen davon, dass BIRD fast genauso klingt wie BERT, sind die beiden aber vollkommen unterschiedlich. Und zwar so unterschiedlich, dass BERT seinen Gast am allerliebsten ganz schnell wieder loswerden will. Aber so einfach ist das nicht, denn der HAPPY BIRD ist hartnäckig und geht nie, ehe er nicht ein Lächeln ins Gesicht trauriger Geburtstagskinder gezaubert hat – man ist ja schließlich ein professioneller Spaßvogel mit Ehrgeiz. Am Ende siegt die liebenswerte Unverschämtheit und die unwiderstehliche Ansteckungsgefahr des verrückten HAPPY BIRDS, so dass BERT schließlich einen Geburtstag erlebt, von dem andere wohl nur träumen können ...

Ein Theaterstück für Kinder im Grundschulalter und alle, die ihr Englisch mal wieder auffrischen wollen. Keine Vorkenntnisse nötig!

 

 

SO 9. Oktober 2016, 11:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

HOPPELDI HOPP

Geschichten und Lieder rund um Borsten, Pelz und Federvieh

Theater Laku Pala (Kassel)

Ab 3

Eine tierische Reise um die Welt. Da tummeln sich gut gekleidete Pinguine, drei Schweinchen sind schlauer als erlaubt, Krokodile haben's eilig, es kommt ein Bär vom Schlafbringdienst, ein Kuschelhase ist verschwunden - und das ist noch nicht alles ... Eine Musik-Figurentheater-Revue zum Hinhören und Mitmachen.

 

 

SO 16. Oktober 2016, 11:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

WOLF UND SIEBEN GEISSLEIN + RUMPELSTILZCHEN

Spielraum-Theater (Kassel)

Ab 3

Eigentlich sollten die Socken nur gestopft werden, aber da ist  einer der Socken in der Wäsche eingegangen und um ein Vielfaches kleiner geworden, der andere hat ein Loch und in einem  dritten stecken lauter Klammern. Und flugs verwandeln sich die Klammern in die sieben Geißlein und der schwarze Socken muss den Wolf spielen. So kommt die Wäscherin zwar nicht zum Stopfen, aber sie befindet sich urplötzlich im spannenden und auch manchmal komischen Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein. Der Spaß ist garantiert.

"Nicht so rumhopsen. Hör auf. Du bist genauso wie das Rumpelstilzchen«. Diesen Spruch mussten sich schon viele Kinder anhören. Und genau daran erinnert sich die Waschfrau, als ihr die Wolle aus den Händen fällt und schon ist sie in das Märchen eingetaucht, in dem der Müller sich vor dem König mit den Künsten seiner Tochter brüstet: »Sie kann Gold zu Stroh spinnen, meine Tochter". Aber natürlich kann sie das nicht. Aber das Rumpelstilzchen kann es. Und da die Wäscherin grad beim Stricken ist, wird aus einem braunen Wollknäuel und ein paar Stricknadeln schnell das Rumpelstilzchen gemacht….

 Ein Objekttheater und Schauspiel mit Dingen aller Art, das poetische märchenhafte Bilder heraufbeschwört. Am Ende weiß natürlich jedes Kind, das man den Dingen Leben einhauchen kann. Und dass man die Märchen auch gut zu Haus nachspielen kann.

 

"Es war einmal…" , bereits bei diesen Worten spitzten viele Kinder die Ohren, sind sie doch der Anfang zu spannenden Abenteuern. Gisela Honens erzählt mit viel Fantasie und Humor das Märchen der Brüder Grimm. Ihr Strickzeug erwacht plötzlich zu neuem Leben. Das Wollknäuel oben als Kopf aufgesteckt, und schon steht das Rumpelstilzchen vor der schönen Müllerstochter und bietet ihr seine Hilfe an. Diese ist nämlich sehr verzweifelt. Ihr Vater außerordentlich stolz auf sein Tochter, hat dem König erzählt, sie könne Stroh zu Gold spinnen.

Das Spielraum-Theater hat mit seiner Bearbeitung wieder einmal bewiesen, dass es nicht viel braucht, um ein Stück spannend und vor allem kindgerecht zu inszenieren. Gisela Honens folgt mit ihrem Konzept dem kindlichen Spiel und haucht den Dingen Leben ein. Dadurch entsteht ein Theater, das aus der reinen Spielfreude zu einem ebenso unterhaltsamen wie poetischen Schauspiel wird, bei dem kleine und große Zuschauer gleichermaßen ihre Freude haben.

 

 

SO 23. Oktober 2016, 11:00, 6 €

DIE KLEINE RAUPE

Mensch, Puppe! (Bremen), Jeannette Luft

ein Kinderstück von Rainer Schicktanz

Ab 3

Die frischgebackene Babysitterin Eva erlebt einen ersten Arbeitstag voller Widrigkeiten: Die quietschbunte Wohnung steckt voller Tücken, das Baby ist nicht satt zu kriegen, und ständig ruft die besorgte Mutter an. Um das weinende Kind zu beruhigen, hilft nur eines: eine Geschichte – und zwar nicht irgendeine, sondern die Geschichte der kleinen Raupe, die einmal ein großer bunter Schmetterling werden will. Viele bekannte Kinderlieder, eine liebevolle Großmutter, Pfannkuchen und ein schläfriger Polizist helfen der kleinen Raupe beim Großwerden.

 

SA 29. Oktober 2016, 16:00, 6 €

JIM KNOPF & LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Die Complizen (Hannover)

Ab 4

Lummerland in Gefahr! Deshalb benötigt Lummerland einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, daß das Meer nicht mehr leuchtet. Jim und Lukas beschließen zu helfen und steuern den Magnetberg an. Was dort passiert, was ein Perpetumobil ist, wieso ein Halbdrache schreckliche Angst hat und ob Herr Tur-Tur wirklich Lummerland retten kann zeigt dieses wundersame Figurentheaterstück.

 

 

SO 30. Oktober 2016, 11:00, 6 €

JIM KNOPF & LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER

Die Complizen (Hannover)

Ab 4

Lummerland in Gefahr! Deshalb benötigt Lummerland einen Leuchtturm. König Alfons schickt Jim und Lukas los, um den Scheinriesen Herrn Tur-Tur für diese Aufgabe zu gewinnen. Auf ihrer Reise begegnen sie Sursularpitschi, die ganz traurig erzählt, daß das Meer nicht mehr leuchtet. Jim und Lukas beschließen zu helfen und steuern den Magnetberg an. Was dort passiert, was ein Perpetumobil ist, wieso ein Halbdrache schreckliche Angst hat und ob Herr Tur-Tur wirklich Lummerland retten kann zeigt dieses wundersame Figurentheaterstück.

 

 

SO 6. November 2016, 11:00 und 16:00, 6 €

HANNOVER_PREMIERE

BEI DER FEUERWEHR WIRD DER KAFFEE KALT

Das Weite Theater (Berlin)

Ab 3

Eine kleine Geschichte für ziemlich kleine Menschen, die davon erzählt, warum Feuerwehrleute einfach nicht dazu kommen, ihren Kaffee zu trinken! Aber auch für große Menschen, ob Kaffeetrinker oder nicht!

»Wir löschen jedes Feuer, ersäufen jeden Brand.
Kaum werden wir gerufen, komm’n wir schon angerannt. Wir flitzen durch die Straßen, laut macht’s ›TATÜ-TATA‹. Und werden wir gerufen, dann sind wir auch gleich da!« Lied der Feuerwehrleute.

 

 

SO 13. November 2016, 11:00, 6 €

HÄNSEL UND GRETEL

Mensch, Puppe! (Bremen), Jeannette Luft und Musiker

Ab 4

 

 

SO 20. November 2016, 11:00 und 16:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

DAS WINTERKONZERT

Toni Geiling (Halle/Saale)

Ab 6

 

 

SA 26. November 2016, 16:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

ROBBI,TOBBI UND DAS FLIEWATÜÜT

nach dem Bestseller von Boy Lornsen und der gleichnamigen Kultserie des WDR

Theater Con Cuore (Schlitz)

Ab 4

Liebe Mama, lieber Papa,
macht euch keine Sorgen. Ich bin mit Robbi unterwegs. Er ist Roboter der dritten Robotklasse und hat mein FlieWaTüüt nachgebaut. Nur den Himbeersaft hatte er vergessen. Ich helfe ihm seine Roboterprüfungsaufgaben zu lösen, und für die braucht er mein FlieWaTüüt und jemanden der sich damit auskennt. Sowie wir den Gelb-Schwarzen Leuchtturm entdeckt, herausgefunden haben wer am Nordpol steht und mit Z anfängt und das Geheimnis der 3eckigen Burg gelöst haben kommen wir sofort wieder zurück.

Dicken Kuss und Gruss Tobbi & Robbi (klick)

 

 

SO 27. November 2016, 11:00 und 16:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

LÜTT MATTEN UND DIE WEISSE MUSCHEL

nach dem gleichnamigen Buch von Benno Pludra

TheaterGeist (Berlin)

Lütt Matten hat eine Fischreuse aufgestellt, obwohl sogar sein bester Freund die unsinnig findet. Und wirklich: Tag für Tag bleibt die Reuse leer, keine einzigen Fisch fängt sie. Alle im Dorf lachen ihn aus. Der Vater, der helfen könnte und bestes Netzzeug hat, findet keine Zeit. Nur Mariken glaubt an ihn, sie aber ist ein Mädchen!

Da macht Lütt Matten sich eines Nachts heimlich auf den Weg, die legendäre weiße Muschel zu suchen. Die Muschel soll - so erzählt man sich - in der größten Not helfen: sie wird das Glück und den Fisch herbei singen. Nun soll sie für Lütt Matten leuchten. Doch das Boddenmeer bleibt dunkel. Lütt Mattens Boot verliert die Richtung ...

Eine Geschichte über mutige Kinder und liebende Väter, über die Sehnsucht nach Anerkennung und die Macht der Unbeirrbarkeit. Erzählt von einem waschechten Seemann mit Kinderwagen und Einkaufsnetz, begleitet von Hans Dampf - dem Pinguin und Retter in der Not.

 

 

SA 3. Dezember 2016, 16:00, 6 €

HANS DU ANGST FRAGTE DIE MAUS?

nach Rafik Schami und Kathrin Schärer

Die Complizen (Hannover)

Ab 4

Nina ist eine arglose Maus, die vor nichts und niemandem Angst hat. Nicht vor dem Löwen, nicht vor dem Igel, nicht vor dem Hund. Sie weiß noch nicht was Angst ist - bis sie der Schlange begegnet… Eine weise und witzige Geschichte über eines der wichtigsten Gefühle.

 

 

SO 4. Dezember 2016

HANNOVER-PREMIERE

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ

frei nach dem Kinderbuch von Otfried Preußler

Theater Handmaids (Berlin)

ab 4

Eine Großmutter auf Verbrecherjagd!Denn der Räuber Hotzenplotz treibt sein Unwesen und hat sich Großmutters Kaffeemühle eingeheimst! Doch da hat er die Rechnung ohne Kasperl, Seppl und eine entschlossene alte Frau gemacht. Gemeinsam machen die sich nämlich auf den Weg um die gestohlene Kaffeemühle zurückzuholen und begegnen dabei dem großen und bösen Zauberer Petrosilius Zwackelmann, einer verzauberten Froschfee, einem Unsichtbarkraut und anderen Gefährlichkeiten! Ob die Großmutter am Ende zu ihrem heiß geliebten kalten Kaffee kommt...?

 

 

SO 11. Dezember 2016, 11:00 + 16:00, 6 €

HANNOVER_PREMIERE

DAS LIED DER GRILLE. FIEDELN ODER VORSORGEN?

Theater die Exen (Neuhaus am Inn)

Ab 5

Die Sonne scheint, die Wiese blüht. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht diese endlose Plackerei: Sammeln, sammeln, sammeln, damit die Speisekammer voll wird.

Doch dann klingt eine Melodie über die Wiese und allen wird es ganz leicht und heiter zu Mute. Was einer Grille mit ihrer Geige gelingt, ist kaum zu fassen: Alle plaudern, lachen und tanzen. Party gab es lange nicht mehr. Doch dann kommt er – der Winter. Und die Grille hat nichts gesammelt ...

Ein bewohntes Klavier erzählt die Geschichte vom Fiedeln oder Vorsorgen, von schönen Künsten, Plackerei, leeren Mägen und vollen Speisekammern, von einem fetten Sommer und einem eisigen Winter. Und einem Freund ...
 

 

 

SO 18. Dezember 2016, 11:00 + 16:00, 6 €

RITTER ROST FEIERT WEIHNACHTEN

nach Jörg Hilbert und Felix Janosa

Mensch, Puppe! Leo Mosler (Bremen)

Ab 5

König Bleifuß beklagt den allgemeinen Verfall der Weihnachtssitten. Deshalb fordert er seine Ritter auf, vorbildliche Weihnachten zu veranstalten. »Vorbildliche Weihnachten! Was soll das denn sein?«, wundert sich Burgfräulein Bö.

Gitta Rost, die alte Quasselstrippe und Tante von Ritter Rost, glaubt die Antwort darauf zu kennen. Sie versetzt die ganze Ritterburg in Aufruhr, um beim König mit dem perfekten Weihnachtsfest Eindruck zu schinden. Doch dann kommt alles ganz anders als erwartet.

 

 

SO 25. Dezember 2016, 11:00 + 16:00, 6 €

EIN PLÄTZCHEN FÜR LILLI

Compania T (Bremen)

Ab 4

Was ist wichtiger? Backen oder Geschichten erzählen? Können gleichzeitig Kekse Geschichten erzählen und Geschichten Kekse backen?

Anna ist mitten in der Nacht aufgewacht. Sie hat was Wichtiges vergessen: Für das Weihnachtsfest in der Schule sollte sie Plätzchen backen. Verzweifelt stöbert sie in den Backbüchern. Da wirbelt plötzlich Lilli, das Gespenst, durch die Küche und bietet seine Hilfe an. Doch wie kann ein Schlossgespenst helfen, das selber ein Problem hat?

 

 

SO 1. Januar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

EIN FEUERWERK MIT WILLI WINZIGMANN

Die Roten Finger (Hannover)

Ab 4 Jahren

Willi Winzigmann hat die aufregenden Weihnachtstage mit tollen Geschenken und vielen Besuchen gerade hinter sich. Von der Silvesterparty erwacht, kommt er langsam ins neue Jahr. Er begrüßt es mit viel Musik, leckeren Überraschungen und einem bunten Feuerwerk.

Ein einmaliges Stück! Extra erdacht für die Kinder und Erwachsenen, die heute früh ins Theatermuseum kommen!

 

 

SO 8. Januar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

PETTERSSON & FINDUS

WIE FINDUS ZU PETTERSSON KAM!

Theater Con Cuore (Schlitz)

Ab 5 Jahren

Es ist schon spät in der Tierpension von Gundula Sammer als ein später Gast eintrifft, der etwas verwirrt scheint. »Ich heiße Sven. Alle nennen mich nur Opa Sven. Und ich suche meinen Kater. Den besten Kater der Welt.« Gundula kommt diese Geschichte bekannt vor. »Wissen sie, der alte Pettersson suchte auch mal seinen kleinen Kater. Und wenn sie Zeit haben erzähle ich ihnen die Geschichte wie Findus zu Pettersson kam.«

 

 

SO 15. Januar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

KING BELLY & QUEEN BOTTOM

Englischsprachiges Stück. Keine Vorkenntnisse nötig!

Theater R.A.M. (Hildesheim)

Ab 6 Jahren

King Belly hat einen dicken Bauch, deshalb gehört ihm die Welt. Er findet einen Thron? Sein Thron. Queen Bottom hat den dicksten Hintern, deshalb besitzt sie alles, was es gibt. Ein Thron? Ihrer.

Komisch ist nur, dass die Königin immer wieder Dinge entdeckt, die sie nicht hingelegt hat. Dem König geht es genauso. Als sich die beiden endlich entdecken, kommt es sofort zum Streit, denn den Thron wollen beide für sich haben. Und die Idee, abwechselnd zu regieren, findet immer nur einer von beiden gut ...

Da wird es King Belly zu bunt: Er beschließt, sich den Thron ein für allemal auf die Seite zu schaffen. Queen Bottom hat das aber auch beschlossen, und beide sind nicht die Typen, die schnell nachgeben. Dem ist der Thron nicht gewachsen.

Aber dann entdecken sie, dass sie gemeinsam Spaß haben können und dass es gar nicht um den Thron geht. Sie entdecken, dass sie auch singen können, ohne sich zu streiten, und dass das Publikum ihr gemeinsames Volk ist. Königin und König singen übrigens selbstverständlich live.

 

 

SO 22. Januar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

DER KLEINE PRINZ

Nach Antoine de Saint-Exupéry

Schattentheater Vagantei Erhardt (Hannover)

Ab 12 Jahren

Belebt von vier Akteuren tritt der Kleine Prinz seine Reise zu verschiedenen Planteten an. Er verläßt seine Rose und seinen Planeten und trifft auf seiner Reise einen König mit ausgeholter Autorität, einen eitlen Geck, einen depressiven Säufer auf einem Stern, der nur aus Flaschen besteht, einen Geschäftsmann, der nur in Zahlen, nicht in Inhalten denken kann, einen abgestumpften Laternenanzünder und einen fachidiotischen Geographen.

Erst auf der Erde trifft er mit dem Fuchs auf ein Geschöpf, das ihn überzeugt und ihn das Geheimnis von Freundschaft und Liebe lehrt: »Man sieht nur mit dem Herzen gut - das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."


 

 

SO 22. Januar 2017, 12:15, 6 €

SCHATTENTHEATER-WORKSHOP

Schattentheater Vagantei Erhardt (Hannover)

 

 

SO 29. Januar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

HANNOVER-PREMIERE

PETER UND DER WOLF

Mensch, Puppe! Leo Mosler (Bremen)

Ab 4 Jahren

 

 

SO 5. Februar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

EIN HAUS ERZÄHLT. EINE KLEINE STADTGESCHICHTE

Fliegenden Theater (Berlin)

Für Kinder von 7-10 Jahren

Man sieht eine moderne Großstadt mit Fabriken, Hochhäusern, und mitten drin, eingezwängt unter der Stadtautobahn, das kleine Häuschen von Opa Hofmann. Rudolf Schmid lässt Autos in dieser Kulisse fahren, Flugzeuge und Hubschrauber fliegen und er bewegt ca. 20 cm große Figuren wie in einer Spielzeuglandschaft.

Wieso hast du dein Haus eigentlich unter der Autobahn gebaut?" fragt Felix seinen Opa. "Weißt du, das Haus war schon lange vor der Autobahn da" fängt dieser an und erzählt die Geschichte seines Hauses.«

Auf einer Zeitreise in die Vergangenheit erfährt Felix von seinem Urgroßvater, der in dem Haus eine Erfinderwerkstatt hatte und vom Fliegen träumte. Er sieht, was mit seinen Erfindungen im Krieg geschah, wie nach dem Krieg die Stadt neu gebaut wurde und Opas Haus unter die Autobahn geriet. So erleben die Zuschauer auf kindgerechte Art 100 Jahre Stadtgeschichte.

 

 

SO 12. Februar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

DÄUMLING

Theater Maskote (Mölln)

Für Kinder von 5 bis 9 Jahren

Fräulein Wilhelmine Hutfilz ist eine liebenswerte schrullige Person mit einer großen Leidenschaft: Sie fotografiert gern und fängt die unglaublichsten Geschichten ein. Eine Schwalbe hilft ihr dabei. Die unglaublichste aber, nämlich diese, die die Schwalbe selbst erlebt hat - die Geschichte vom "Däumelinchen": Die wird Fräulein Wilhelmine Euch selbst erzählen: Es war einmal eine Frau, die wünschte sich sehr ein Kind. Eine Alte Hexe gab ihr ein Korn. Aus dem Korn wuchs eine Tulpe, und als sich die Blüte öffnete, lag darin ein kleines Mädchen - Däumelinchen. Doch eines Nachts als Däumelinchen in ihrem Walnussschalenbett schlief, kam die garstige Kröte und nahm das kleine Kind mit sich fort. Und so beginnt die abenteuerliche Geschichte des kleines Däumelinchen.

Ein Spiel mit Puppen, einem Fotoapparat, einem Stuhl, einem Tisch... einem Koffer... erzählt von Fräulein Wilhelmine Hutfilz

nach Hans-Christian Andersen.

 

 

SO 19. Februar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

VOM ERSTEN MANN, DER AUF DEN MOND PINKELTE

Spielraum-Theater (Kassel)

Ab 7 Jahren

Dicke Luft in der Apollo 11. Buzz ist stinksauer. Eigentlich sollte er nämlich als erster Mensch den Mond betreten. Doch jetzt haben die Leute im Kontrollzentrum in Houston beschlossen, dass Neil diese Aufgabe übernehmen soll. Während des Flugs wird die Crew aber immer nervöser. Was wird sie auf dem Mond erwarten? Treibsand? Fiese Mondseuchen? Kurz vor der Landung bietet Neil Buzz den Vortritt an, aber der ist auf einmal gar nicht mehr so erpicht darauf, Erster zu sein. Und schließlich wird Buzz ohnehin noch etwas tun, das vor ihm garantiert noch keiner auf dem Mond gemacht hat ... Die Geschichte der ersten Mondlandung, wie sie sich vermutlich wirklich zugetragen hat. Na ja, zumindest fast – die auch erzählt wie Neil Armstrong zu seinem berühmten Satz kam ….

»Ein kleiner Schritt für den Menschen, aber ein großer Sprung für die Menschheit".

Gespielt wird das Stück mit allerlei Sachen aus dem gelben Sack. So verwandelt sich der gelbe Sack in einen Mond, Margarinebecher in Houston und ein Glasreiniger in einen Schaltknüppel.

 

 

SA 25. Februar 2017, 16:00, 6 €

TRÄUME, DIE AUF REISEN FÜHREN

Ein Puppenschauspiel mit Texten von Mascha Kaléko

Mensch, Puppe! Jeannette Luft (Bremen)

Ab 14 Jahren

Inmitten gepackter Koffer sitzt eine junge Frau, die Abschied nehmen will, um ein neues Leben zu beginnen. Da findet sie ihre alte Kinderpuppe. Gemeinsam mit ihr begibt sie sich auf eine Reise zurück in ihre Kindheitstage und lässt Stationen ihres Lebens Revue passieren.

 

 

SO 26. Februar 2017, 11:00 und 16:00, 6 €

FREDERIK, EINE PHANTASTISCHE MÄUSEGESCHICHTE

Mensch, Puppe! Jeannette Luft und Leo Mosler (Bremen)

Ab 4 Jahren

Kennt Ihr Frederick, den Mäuserich? Seine Familie würde sagen: »Frederick? Der liegt immer faul in der Sonne herum und träumt vor sich hin, während wir fleißig Vorräte für den Winter sammeln!« Aber Frederick hat ein Geheimnis: Im Frühling sammelt er die Sonnenstrahlen, im Sommer die Farben der bunten Blumen und im Herbst die Wörter und Töne in der Luft. Im kalten, grauen Winter, wenn alle Vorräte aufgebraucht sind, überrascht er seine Mäusefamilie…

 

 

SO 5. März 2017, 11:00, 6 €

DIE BLATTWINZLINGE

Ein Blick weit über den Blätterrand

Buchfink-Theater (Göttingen)

Ab 4 Jahren

Im Frühjahr werden sie gemeinsam mit den Blättern geboren, winzige Wesen: Waldpüffchen, Klinkerlitzchen oder auch Blattwinzlinge genannt.

Von Menschen unerkannt leben sie dort auf ihren Blättern, genießen den Frühlingswind, duschen im Sommerregen und freuen sich das ganze Jahr auf ihren großen Flug: Wenn die Herbstwinde sie mitsamt ihren Blättern wild durch die Lüfte tanzen lassen ... das ist das Abenteuer ihres Lebens.

Es geht aber das Gerücht um, dass im letzten Jahr ein Winzling nicht geflogen sei, dass er Dinge wie »Winter« und »Schnee« gesehen hätte, und er habe Haut wie Baumrinde und Moos im Gesicht.

Ein Blattwinzmädchen macht sich schließlich auf den Weg, diesen seltsamen Alten kennenzulernen, mehr über ihre Welt zu erfahren und vielleicht selbst einmal "Schnee" zu sehen.

 

 

SO 12. März 2017, 11:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

GUTEN TAG, KLEINES SCHWEINCHEN

Puppentheater nach Janosh

Theater Kokon (Berlin)

Für Kinder von 3 bis 7 Jahren

Der kleine Tiger und der kleine Bär leben fröhlich zusammen. Der Bär geht zum Fluss Fische fangen und der Tiger holt im Wald Pilze. Eines Tages trifft der Tiger das kleine Schweinchen. Da vergisst er beim Spielen, Toben, Schwimmen und Schlabberteig schlabbern seinen Freund, den Bären. Nachdem der Tiger beim Schwein den ganzen Haushalt schmeißen muss, fällt ihm eines Tages sein Freund wieder ein, doch der ist nicht mehr zu Hause... Der Tiger sucht ihn, kann ihn nicht finden und beschließt zu sterben. Unterdessen sucht der Bär den Tiger, bis er endlich wieder zu Hause ankommt.  Dorthin findet auch der Tiger wieder zurück und sie versöhnen sich.

 

 

SO 19. März 2017, 11:00, 6 €

EIN BÄR WILL’S WISSEN

Eine herzerwärmende Geschichte

Theater Laku Paka (Kassel)

Ab 4 Jahren

Der Eisbär Schneeweißchen ist die Attraktion des Zoos.
Aber Schneeweißchen ist sich sicher: das Leben hat mehr zu bieten als einen sicheren Arbeitsplatz mit geregelten Mahlzeiten.
Eines Tages gelingt Schneeweißchen die Flucht. Im ewigen Eis angekommen, merkt er schon bald, dass die neue Freiheit auch Probleme bringt. Denn hier ist alles neu.

Da ist es gut, auf den Polarforscher Peter Fröstel zu treffen. Der sammelt Geräusche. Die Geräusche vom Knacken der Eisberge. Von Eisenten, Walrossen und Odinshühnchen. Er sammelt sie, solange es sie noch gibt. Für den Bär Schneeweißchen hat er viele gute, aber auch unnütze Ideen, worauf es ankommt im ewigen Eis. Es ist der Beginn einer ungewöhnlichen Freundschaft.

 

 

SA 25. März 2017, 16 Uhr, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

DER TROLLSPION

von Wolfram Hänel

Klecks-Theater (Hannover)

Ab 5 Jahren

Trolle, diese kleinen, fiesen, pelzbesetzten Fabelwesen aus dem Norden soll es wirklich geben. Passiert irgendein Missgeschick, war garantiert ein Troll im Spiel. Die Wichte mit den wirren Mähnen und wurzelartigen Fingern sind gewitzt und tarnen sich vor den Blicken der Menschen. Doch ein furchtloser Forscher macht sich auf die Suche nach (s)einem Troll ...

Wolfram Hänels Kinderstück steckt voller Abenteuer und Entdeckungen. Mit seiner phantasievollen und sympathischen Erzählkraft zieht es große und kleine Zuschauer in seinen Bann.

 

 

SO 26. März 2017, 11 Uhr, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

DAS DOPPELTE LOTTCHEN

Nach Erich Kästner

Theater Feuer und Flamme (Braunschweig)

Für Kinder von 6 – 12 Jahren

Luise und Lotte stehen sich in einem Ferienheim das erste Mal in ihrem Leben gegenüber. Luise findet es anfangs unverschämt, dass eine daherkommt, die genauso aussieht wie sie. Doch bald finden beide heraus, dass sie am selben Tag in derselben Stadt geboren sind und dass Lotte nur ihre Mutter hat und Luise nur ihren Vater. Klar, dass da was faul sein muss! Mutig nehmen sie ihr Leben selbst in die Hand. Nach den Ferien fährt Luise anstelle von Lotte zur Mutter und Lotte fährt anstelle von Luise zum Vater. So wollen sie herausfinden, was eigentlich los ist. Kurz und gut, es ist eine Verschwörung im Gange!

 

 

SO 2. April 2017, 11 Uhr, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

KONZERT AM HERD

ZACHES UND ZINNOBER (Osnabrück)

Für Kinder von 6 – 11 Jahren

In ihrem virtuosen Musikprogramm bieten Zaches & Zinnober ein musikalisches Menü zum Fingerlecken! Mit aberwitzigen Reimen und Sprachspielen, fein gewürzten musikalischen Leckerbissen, verrückten Kochgeschichten und witzigen Mitmach- und Mitsingliedern bringen sie das Publikum zum Brodeln. Nicht nur die Suppe ist tief gerührt, wenn die beiden verrückten Musiker vom verliebten Piratenkoch singen, dessen Essen schärfer ist als das Schwert des Käptens.

Mit Gitarre, Klavier, Saxophon und Küche singen und spielen Zaches & Zinnober die unglaublichsten Geschichten. Da machen nicht nur die kleinen große Augen!

 

 

SO 9. April 2017, 11 Uhr, 6 €

Der Grüffelo

Theater Karo Acht (Hildesheim)

Ab 4 Jahren

Der Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man sich einen erfinden. Wie die kleine Maus, die jedem, der sie fressen will mit dem schrecklichen Grüffelo droht. Aber eigentlich gibt es dieses Wesen mit den furchtbaren Klauen, den rollenden Augen und den langen Zähnen ja gar nicht. Oder doch? »Der Grüffelo« ist inzwischen ein echter Kinderbuch-Klassiker. Er wurde in sechsundzwanzig Sprachen übersetzt und eine Million Mal verkauft.

In dieser Geschichte geht es darum, wie man sich als »Kleiner« in der Welt der »Großen« behaupten kann, wenn man nur seine Fantasie benutzt.

Durch ihren Witz und Einfallsreichtum gelingt es der klugen kleinen Maus, ihre Feinde an der Nase herum zu führen und am Ende ganz groß rauszukommen.

Das Theater Karo Acht bringt diese wunderbare Fabel über Furcht und Unerschrockenheit als poetisches und musikalisches Theaterstück auf die Bühne.

 

 

SO 16. April 2017, 11:00, 6 €

Das schönste Ei der Welt

Die Complizen (Hannover)

Ab 4 Jahren

Helme Heine erzählt in dem Bilderbuch »Das schönste Ei der Welt« von Freundschaft und inneren Werten. Eine Motivation diese wunderbare Geschichte für das Figurentheater zu bearbeiten.

Worum es geht? Um Eitelkeiten, Freundschaft, innere Werte, Egoismus und weise Lösungen. Die Hühner Pünktchen, Latte und Feder streiten sich wer die schönste sei. Dabei behauptet jede: Ich bin die Schönste! Da sie sich nicht einigen können, gehen sie zum König. Der möge eine Entscheidung treffen. Wie diese lautet, was der Wegweiser zu singen hat und wie man einen Aufführungssaal in ein Königreich verwandeln kann, erleben Sie mit diesem Stück ...

 

 

SO 23. April 2017, 11:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

GEHÖRT DAS SO??! DIE GESCHICHTE VON ELVIS

Compania T (Bremen)

Ab 4 Jahren

»Gehört das so« brüllt das Mädchen im roten Kleid immer wieder durch den Stadtpark. Es ist wütend und traurig. Kein Wunder, dass es die Spaziergänger im Park anpflaumt. Doch erst, nachdem sich jemand traut zu fragen, was denn los sei, klärt sich die Sache auf. Das Mädchen ist traurig, weil Elvis gestorben ist, sein Kanarienvogel. Und nun bekommt er auch ein feierliches Begräbnis. Seinen neuen Freunden kann das Mädchen dann auch erzählen, wie Elvis so war und wie schön er gesungen hat. Die Trauer des Mädchens findet Gehör, findet Worte und Rituale. Die bilderreiche Inszenierung setzt sich mit viel Sensibilität für die ernsten und stillen Momente, aber auch mit Witz und Komik mit dem Themenkomplex Tod, Trauer, Abschied und Freundschaft auseinander und findet dabei immer kindgerechte Ausdrucksformen. So hilft die Inszenierung mit Verlusten und Abschiednehmen umzugehen. »Gehört das so??!« überwindet die vorhandene Sprachlosigkeit und Tabuisierung im Zusammenhang mit Tod und Trauer und regt zu Gesprächen an. Das Stück enttabuisiert das schwierige Thema, indem es gerade davon erzählt.

 

 

SO 30. April 2017, 11:00, 6 €

Fiete Anders

Mensch, Puppe! Leo Mosler (Bremen)

Ab 3 Jahren

Fiete Anders ist ein Schaf. Er fühlt sich einsam, weil er anders ist als andere Schafe. Doch tief im Herzen spürt er, dass es irgendwo einen Ort geben muss, wo anders richtig ist. Von dieser Sehnsucht getrieben, macht er sich auf die Suche … Eine wunderbare Liebeserklärung an das Meer und eine große Ermutigung für alle, die sich ein wenig anders fühlen.

 

 

SO 7. Mai 2017, 11:00, 6 €

MUSEUMSPREMIERE

DÄUMELING

Ein Spiel mit Puppen, einem Fotoapparat, einem Stuhl, einem Tisch ... einem Koffer ... erzählt von Fräulein Wilhelmine Hutfilz

nach Hans Christian Andersen

Theater Maskote (Mölln)

Für Kinder von 5 – 9 Jahren

Fräulein Wilhelmine Hutfilz ist eine liebenswerte schrullige Person mit einer großen Leidenschaft: Sie fotografiert gern und fängt die unglaublichsten Geschichten ein. Eine Schwalbe hilft ihr dabei. Die unglaublichste aber, nämlich diese, die die Schwalbe selbst erlebt hat - die Geschichte vom »Däumelinchen«: Die wird Fräulein Wilhelmine Euch erzählen: Es war einmal eine Frau, die wünschte sich sehr ein Kind. Eine Alte Hexe gab ihr ein Korn. Aus dem Korn erwuchs eine Tulpe, und als sich die Blüte öffnete, lag darin ein kleines Mädchen – Däumelinchen. Doch eines Nachts als Däumelinchen in ihrem Walnussschalenbett schlief, kam eine garstige Kröte und nahm das kleine Kind mit sich fort. Und so beginnt die abenteuerliche Reise des kleinen Däumelinchen.

 

 

SO 14. Mai 2017, 11:00, 6 €

Alles rabenstark! Oder hauen, bis der Milchzahn wackelt

Die Complizen (Hannover)

Ab 4 Jahren

Es gibt Ärger! Der Wolf hat sich einfach in der Burg vom Raben Socke und vom Dachs breit gemacht. Deswegen haben sie sich gestritten, so doll, dass der Wolf den Raben verhauen hat. Der Wolf ist für die beiden zu stark. Deshalb laufen sie ängstlich davon. Was sollen der kleine Rabe und der Dachs jetzt tun? Mit dem Wolf reden? Nein, so einfach wird das nicht gehen. Eddi-Bär meint, sie sollen ihre Muskeln trainieren, boxen lernen, stark werden und dann zurückhauen. Ob das wirklich der richtige Weg ist? Oder macht es alles nur noch schlimmer?

 

 

SO 21. Mai 2017, 11:00, 6 €

ASCHENPUTTEL

frei nach den Brüdern Grimm

Mensch, Puppe! Jeannette Luft (Bremen)

Ab 4 Jahren

Prinzessin Othilie hat geheiratet. Eigentlich ist sie sehr glücklich, wenn nicht die Sehnsucht nach ihren Märchen aus der Kinderzeit so groß wäre. Eines Tages findet sie ihr Märchenbuch wieder. Welch ein Glück! Sie schlägt es auf und – gurr gurr gurr – fliegen ihr die Turteltäubchen entgegen: »Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen«. So landet sie bei Aschenputtel in der Stube, begegnet den bösen Stiefschwestern und reist mit ihnen auf das Schloss des schönen Prinzen. Ein aufregendes Abenteuer beginnt, bis Aschenputtel von ihrem traurigen Dasein erlöst wird!